Vorträge

     Wieviel Wirtschaft wollen wir? – Die Ökonomisierung im gesellschaftlichen Diskurs. Impulsvortrag Präsenzveranstaltung Fachbereich onlineplus, Hochschule Fresenius, Hamburg (22.02.2020)

 

      Die Hanse zu einem globalen Modell machen – die Vision eines internationalen und digitalen ehrbaren Kaufmanns. Panel-Beitrag Hanse Gruppe Forum Die neue globale Hanse, Hamburg (28.-29.03.2019)

 

       Anstelle eines Proömiums: Aelian, Varia Historia 1, 1-15, Norddeutsches Philologentreffen (10.11.2018)

 

      Analoge Kommunikationsformen als Kontrapunkt zur digitalen Transformation des Einzelhandels, Antrittsvorlesung Hochschule Fresenius (02.03.2017)

 

Tradiditionsbasiertes Storytelling als analoger Kontrapunkt am Point of Sale. Das Erfolgsmodell der Ladengeschäfte der britischen Kleidungsmarke Jack Wills, Herbsttagung des Wissensnetzwerks Stadt und Handel, BTU Cottbus-Senftenberg (25.11.2016)

 


Relevante Veröffentlichungen (in Auswahl):

Müller,H. / Meineke, C. (2020):  Digitalisieren mit Verantwortung, in: Innovative Verwaltung 3, 30-32.

 

Müller, H. (2019a): Grüne Geldanlagen, in: Mondberge Magazin Magazin für Umwelt-,

 Natur- und Artenschutz 09, 104-109.

 

Müller, H. (2019b): Benötigen wir ein Schulfach Umweltschutz? in: Mondbergem in: Magazin für Umwelt-, Natur- und Artenschutz 07, 52-57.

 

Müller, H. (2018): Zurück zur Natur. Digitale Transformation und Umweltschutz – wie passt das zusammen? In: Mondberge. Magazin für Umwelt-, Natur- und Artenschutz 05, 99-101

 

Müller, H. (2017): Das Ladenlokal als öffentliches Gestaltungselement. Baukultur im

          Einzelhandel als Kontrapunkt zur Digitalisierung am Point of Sale, in: PLANERIN 6/2017, 19-21.

Müller, H. (2016): Traditionsbasiertes Storytelling als analoger Kontrapunkt am Point of Sale.   
          Das Erfolgsmodell der Ladengeschäfte der britischen Kleidungsmarke Jack Wills, in: T. Korzer,  
          J. Ribbeck, J. und S. Weidner (Hrsg.) für das Wissensnetzwerk Stadt und Handel e.V: stationär  
          und online : Handel in der Stadt, Cottbus, 127-136.

 

Müller-Reineke, H. (2003): Von der klassischen Pressearbeit zum PR-Dienstleisterin: Böhme-Dürr, K & S. Keuneke (Hrsg.): Kommunikation in der Praxis. Gegenwart und Zukunft von Medienberufen, Berlin: Vistas,  177-18.

 

Müller-Reineke, H. (2003): Corporate Citizenship, in:Litzel, S./Loock , F. & Brackert, A.(Hrsg.), Handbuch Wirtschaft und Kultur. Formen und Fakten unternehmerischer Kulturförderung (= Unternehmen und Gesellschaft vol. 1), Berlin und Heidelberg: Springer , 53.

 

Müller-Reineke, H. (2003):  German CSR Highlights,in: The Copenhagen Center (Hrsg.),`It simply works betterCampaign report on European CSR Excellence 2002-2003, 61.

 

Müller-Reineke, H.  (2003): `Die Entwicklung eines Leitbildes für eine Stiftung“, with Prof. Dr. Dr. h.c. H. Meffert,in: Stiftung & Sponsoring 3, 6 – 9.

 

Müller-Reineke, H. (2002). Projekte zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

 

Müller-Reineke, H. (2002). `Neue Rollen für Politik und Verwaltung in der Bürgergesellschaft’, KomMaileon, [Online], 2:

http://www.kommunalweb.de/dateien/news/kommaileon-8-2002.pdf.

 

LeMont Schmidt, P. (2000): Die amerikanische und die deutsche Wirtschaftskultur im

       Vergleich. Aus dem Amerikanischen von H. Müller et al. (Hainholz   

       Wirtschaftswissenschaften Bd. 1), 1. Aufl., Göttingen und London: Hainholz.